#WL-Blog / KW14/18

Die Osterferien sorgten für eine dünne Besetzung in den Handelsräumen der Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank. Die Marktphase lies dies allerdings gut zu und so konnte auch die Urlaubsbesetzung die Orderlage in den vergangenen acht Handelstagen gut bewältigen.

Der Datenskandal bei Facebook und die unsichere politische Lage rund um Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und nahezu dem Rest der Welt schreckten die Investoren scheinbar ab. Die Risikobereitschaft der Anleger ging zunehmend zurück und gesucht waren sichere Häfen. Durch diese abwartende Haltung tappt der internationale Bondmarkt derzeit seitwärts, aber erweist sich gleichzeitig auch als stabil in dieser unsicheren Lage.

Besonders oft in den vergangen Handelstagen tauchten bei uns die Bayer AG (DE000A14J611 / Kupon 2,375 %), die Hochtief AG (DE000A1TM5X8 / 3,875 %/ Laufzeit 2020), die griechische Staatsanleihe (GR0114030555 / 2023) sowie die SANTANDER FIN PFD SA UNI (XS0202774245 / Koupon 5,75 %) auf.

Auch eine Neuemission hat die Händler bei Walter Ludwig beschäftigt. CAPGEMINI SE (FR0013327988) ist ein Beratungs- und IT-Dienstleitungsunternehmen aus Frankreich und kam am 3. April 2018 an den Markt. Die Nachfrage (trotz 100.000 Stückelung) war groß, denn der Emissionspreis lag bei 99,755 % und der Bond handelte schnell bei über 100,25 % bei 1,75 % Koupon.

Ab Montag starten wir wieder stark besetzt und mit Vollgas in die neue Woche. Mit diesen News verabschieden wir uns und wünschen allen Lesern ein schönes erstes sommerliches Wochenende 2018.

Es grüßt das Team Walter Ludwig