#WL-Blog / KW38/17

Die Woche startete stark bei uns im Büro. Bonds in Fremdwährungen, wie beispielsweise türkische Lira, norwegische Kronen oder auch US-Dollar, werden stark gesucht von Investoren. Auch die griechische Staatsanleihe (GR0114029540) war wieder einmal gefragt. Spekulationen um einen möglichen Ausstieg Griechenlands aus dem europäischen Hilfspaket mobilisierten die Anleger.

Eine Neuemission lief besonders gut – Grenke AG (XS1689189501). Gleich zu Beginn der Woche erschien das Papier mit 100 bei einem Coupon von 7%. Der Markt zog sofort an und inzwischen handelt die Anleihe bei etwa 107,75/108,07. Die Emission ist in EUR und hat einen Call zum 31.03.2023 bei 100.

Auch Nachranganleihen der HSH Nordbank rückten im Retailmarkt in den Fokus. Sowohl die US-Dollar (XS0221141400) als auch die EUR (DE0009842542 / XS0142391894) sind seit Donnerstag stark gesucht. Investoren reagieren hier wohl spekulativ auf diverse Gerüchte und treiben so die Kurse nach oben.

Die Ratingagentur Standard & Poor’s stufte Portugal nach oben (BBB-). Seit einigen Jahren wird der Staat nun wieder mit einem Investment Grade ausgestattet. Eine gesteigerte Nachfrage in portugiesischen Anleihen war daher die logische Konsequenz.

Eine ereignisreiche Woche neigt nun sich dem Ende zu. Wir verabschieden uns wieder wie gewohnt ins Wochenende und freuen uns auf den kommenden Wochenstart.

Es grüßt das Team Walter Ludwig