#WL-Blog / KW05/18

Der erste Monat im neuen Jahr ist bereits schon wieder rum und nun scheint der Markt langsam zu drehen. Während der Bund-Future zu Jahresbeginn noch bei etwa 161 Prozent stand, geht es aktuell sogar unter 158 %. Dementsprechend steigen aber auch die Renditen und das scheint auch für Anleger attraktiv zu sein. Selbst fünfjährige Bundesanleihen geben nun wieder eine kleine Mini-Rendite.

Investoren suchten im Börsenhandel in dieser Woche besonders nach einer Anleihe von Sixt Leasing (DE000A2DADR6 / Laufzeit 2021 / Koupon 1,125 %) und einer Covestro-Anleihe (XS1377745937 / Laufzeit 2024 / Koupon 1,75 %). Ansonsten tauchten im Büro bei Walter Ludwig eine Griechenland-Anleihe (GR0138015814), PORTUGAL TELECOM (XS0462994343), ASTALDI SPA (XS1000393899) und die REPUBLIC OF ARGENTINA (XS0501195993) besonders oft in den Büchern auf.

Seit Monaten beschäftigen wir uns bereits mit Venezuela. Die politische Krise entwickelte sich nach und nach zu einer Staatskrise und anhaltende Sanktionen der USA setzen die dortige Regierung zunehmend massiv unter Druck. Nun kommt die Regierung rund um Präsident Maduro mit einer neuen Idee. Er verkündete in dieser Woche, dass am 20. Februar der Verkauf für eine eigene Kryptowährung des Krisenstaates starten soll. Mit einer eigenen Cryptocurrency, die Petro heißen soll, möchte Venezuela auf den derzeitigen Kryptowährungs-Hype mit aufspringen. Die Währung soll mit dem Rohstoffaufkommen (Öl) des Landes besichert werden und so für neue Liquidität in Venezuela sorgen.

Mit diesen etwas ungewöhnlichen News verabschieden wir uns und wünschen allen Lesern ein schönes Wochenende.

Es grüßt das Team Walter Ludwig